Rabatt-Wahnsinn – Die besten Angebote im Internet

Sonderangebote, Schnäppchen, Rabatte und Gewinnspiele.

Rabatt-Wahnsinn – Die besten Angebote im Internet - Sonderangebote, Schnäppchen, Rabatte und Gewinnspiele.

Testbericht: Nikon D3100 SLR Digitalkamera

Nikon D3100 SLR-Digitalkamera – das Einsteigermodell im Kompakttest.

Mit der bereits im Jahr 2010 auf den Markt gekommenen DSLR Digitalkamera, präsentierte Nikon ein technisch aufgestocktes Einsteigermodell. Die Nikon D 3100 SLR-Digitalkamera, ermöglicht Full-HD Aufnahmen und ist selbst für blutige Anfänger einfach zu händeln. Der Guide-Modus und die 14 Mega-Pixel Auflösung mit bis zu einer ISO 12.800 sollten besonders die Einsteiger von der Kamera überzeugen.
Nikon D3100 SLR Digitalkamera

Die Ergonomie und die Verarbeitung

Die Nikon D3100 ist komplett aus Kunststoff gefertigt, aber dennoch fühlt sie sich sehr solide an und kommt nicht so plastikmäßig rüber, wie so manches Modell der Konkurrenz. Die Nikon ist in ihrem Design einwandfrei und steht den „großen Schwestern“ in nichts nach, wobei ein kleiner Nachteil ist, dass sie eher für kleine Hände designt ist, aber sie dennoch gut in der Hand liegt, dank der Gummierung des Handgriffs.

Das Stativgewinde der SLR Digitalkamera von Nikon besteht aus Metall und ist vorteilhaft in der optischen Achse positioniert. Zudem ist das Gewinde so angebracht, das das Akkufach und das Speicherkartenfach, welches man mit SD-SDHC und SDXC-Karten bestücken kann, auch noch zugänglich sind, wenn ein Stativ verwendet wird.

Das Einsteigermodell von Nikon zeichnet sich durch einen recht üppig ausgestatteten Nikon DSLR D3100 FrontansichtSchnittstellenanschluss, mit USB-, TV- und HDMI-Ausgang aus, wobei die absolute Krönung der Nikon D 3100 der GPS-Anschluss ist, der sich unter einer großen Gummiklappe verbirgt.
Nikon hat an den Bedienelementen nicht gespart und somit kann man die SLR Digitalkamera sehr gut einstellen. Das Menü ist nicht nur sehr modern gestaltet, sondern auch sehr übersichtlich.

Der Kamera Hersteller lässt sich bei der Ausstattung der Nikon DSLR 3100 nicht lumpen. So erklärt der Guide-Modus dem Foto-Neuling mit einem Frage-und Antwort Spiel, sowie nützlichen Hinweisen, wie die Digitalkamera zu benutzen ist und wie man am besten ein Motiv einstellt. So lernt der Nutzer schnell und einfach die fotografischen Parameter, ohne stetig das Handbuch zur Hand zu haben. Möchte man auf den Guide verzichten, dann kann man auch auf das Motivprogramm oder die Vollautomatik zugreifen. Für die Anwender, die sich auskennen, hält Nikon die üblichen Belichtungsprogramme bereit, in denen wahlweise die Blende, die Belichtungszeit oder beides voreingestellt werden kann.

Die Nikon im Test

Im Test mussten einige Abstriche gemacht werden, wie beispielsweise die fehlende Abblendfunktion, Bracketingfunktion oder der kleine optische Sucher. Doch im Endeffekt hat die Nikon DSLR 3100 im Test gezeigt, das sie sich nicht hinter den „großen Nikons“ verstecken muss. Die umfangreichen Bildbearbeitungsmöglichkeiten sowie die grundsolide Bildqualität haben im Test überzeugt, wie die 14 Mega-Pixel und die ausgewogene Bildaufarbeitung.

Vorteile

Einfache Bedienung
Hohe Bildqualität
Full-HD-Videoaufnahme
7,5 cm -Monitor
Sehr gute Bildbearbeitung
Grundsolide Bildqualität
Sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

Fehlende Abblendfunktion und Bracketingfunktion
Für überdimensional grosse Hände etwas schwieriges Handling


Fazit

Mit der Einsteigermodell D3100 hat man eine echte Nikon in der Hand. Die Kamera überzeugt durch ihr äußerst kompaktes, hochwertiges und leichtes Gehäuse, ihrer hervorragenden Bildqualität sowie den 6 Motivprogrammen. Des Weiteren überzeugt auch der Liefererumfang der Spiegelreflexkamera von Nikon, denn die Nikon D3100 SLR-Digitalkamera wird inklusive dem Kit AF-S DX 18-55 VR Objektiv geliefert und vielem weiteren Zubehör.

Angebotspreis:

Anbieter: amazon
Unverb. Preisempf.: EUR 549,00
Angebotspreis: EUR 373,09 – Versandkostenfrei.
Sie sparen: EUR 175,91 (32%)

Hier den Sparpreis für die Nikon DSLR D3100 sichern

Canon EOS 600D SLR-Digitalkamera Test und Sonderangebot

Canon EOS 600D SLR-Digitalkamera im Test

2011 hat Canon mit der EOS 600 D SLR eine Digitalkamera auf den Markt gebracht, die nicht nur anspruchsvolle Kameraneulinge anspricht, sondern von Ihrer Ausstattung her auch die fortgeschrittenen Hobbyfotografen.

Die Canon EOS 600D SLR-Digitalkamera verfügt über einige Vorteile, doch der größte ist der ausklappbare und drehbare Bildschirm. So ist es möglich, ohne große Umstände auch Motive im Bild festzuhalten aus schwierigen Positionen heraus. Das Display ist mit 1.05 Megapixeln hochauflösend, wobei die Bilddiagonale eher über die übliche Größe von 7,62 cm entspricht.

Die Ausstattung der Canon

Canon-EOS-600D-Angebot

Canon EOS 600D

In der bereits seit 2 Jahren auf dem Markt erhältlichen Digitalkamera arbeitet ein 18 Megapixel Sensor im APS-C-Format. Der Belichtungsmesser, der auch zum Einsatz kam bei der Semiprofi DSLR EOS 7D von Canon, unterstützt mit Hilfe von neun Messfeldern die Berechnung des Autofokus, wobei der genannte Belichtungsmesser mit 63 Messzonen arbeitet. Die Kameraneulinge werden vor allem von dem Motivprogramm und dem Filter angesprochen, wobei hingegen die ambitionierten Hobbyfotografen die gesamte Technik der Digitalkamera anspricht. Die Canon EOS ermöglicht es, das sich die Kameraneulinge herantasten können an die Fähigkeiten einer Spiegelreflexkamera. Die Canon EOS 600D SLR-Digitalkamera bietet die verschiedensten Modi an, womit man beispielsweise den Bildern einen Fischaugeneffekt geben kann oder sie in eine Miniatur verwandeln kann.

Die Handhabung der Spiegelreflexkamera

Wie man es von Canon gewohnt ist, ist auch die EOS 600 D sehr bedienfreundlich, wobei sich jedoch das qualitativ hochwertige Metallgehäuse vom Gewicht her bemerkbar macht, wenn man die Kamera in den Händen hält. Mit 763 g inclusive dem Kit-Objektiv, dem Akku und der Speicherkarte ist sie vergleichsweise schwer, wobei sie in der Haptik den leichteren Kameras mit „Plastikgehäuse“ stets vorgezogen wird. Sieht man sich die Gehäuserückseite an, dann ist diese nicht „überladen“ und ermöglicht einen direkten Zugriff auf die wichtigen Bildparameter. So steht beispielsweise eine eigene Tastatur für die Belichtungskorrektur zur Verfügung und ebenso auch für die Lichtempfindlichkeit.

Die Bildqualität der Canon EOS im Test

Canon-EOS-600D-Reduziert

Canon Spiegelreflexkamera

Bei den Rauschmessungen hat die digitale Spiegelreflexkamera von Canon im Test sehr gut abgeschnitten und selbst bei der höchsten Lichtempfindlichkeit von ISO 3200, sind die Bildfehler nicht erwähnenswert. Auch der Dynamikumfang ist hoch und kontrastreiche Motive sind kein Problem. Selbst die Helligkeit blieb bei allen drei Messbereichen nahezu konstant. Der Wirkungsgrad der Canon überzeugte und entspricht ca. einer Auflösung von 10.1 Megapixeln.

Vorteile

-Gute Einsteigerkamera, ebenso ansprechend für Hobbyfotografen
-Umfangreiches Zubehör
-Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Nachteile

-Etwas zu schwer aufgrund des hochwertigen Metallgehäuses

Fazit

Mit der EOS 600D SLR-Digitalkamera bietet Canon eine digitale Spiegelreflexkamera an, wo Ausstattung und Bildqualität passen und auch ihre einfache Handhabung ermöglicht es Einsteigern diese Camera zu nutzen. Die EOS 600 D ist bewährte und optimierte Technik und macht es den Fotografen einfach, Bilder in hervorragender Qualität zu schießen. Wenn man ein Einsteigermodell sucht oder sich „verbessern“ will, dann liegt man mit dieser Digital-Spiegelreflexkamera genau richtig.

Angebotspreis:

Unverb. Preisempf.: EUR 699,00
Angebotspreis: EUR 517,84 – Versandkostenfrei.
Sie sparen: EUR 181,16 (26%)

Hier den Sparpreis für die Canon EOS 600D sichern
Tipp für diejenigen, die auf der auf  Suche nach einem günstigen Teleobjektiv für die Canon EOS 600D sind.


Strict Standards: Only variables should be passed by reference in /var/www/web134373/html/wp-includes/pomo/mo.php on line 210